Buchblog Dies&Das Neu

Neues Jahr, neues Glück?

Ein wunderschönes Hallo ihr Lieben!
Seid ihr gut in das neue Jahr gestartet?
Ich auf jeden Fall. Ich hatte eine tolle Zeit mit meinen besten Freundinnen und konnte so sehr gut ins neue Jahr trudeln.

In den letzten Monaten kamen auf meinem Blog ja eher Beiträge, in denen ich ausführliche Rezensionen zu Rezensionsexemplaren geteilt habe. In Zukunft möchte ich dies etwas ändern und meinen Blog nun offensichtlicher nutzen, um auch Themen, die ich auf Instagram nicht gut genug vertiefen kann, hier etwas auszuweiten und detaillierter anzugehen. Dennoch werde ich auch weiterhin Rezensionen zu Büchern verfassen und hier hochladen, da Bücher weiterhin eine meiner Leidenschaften bleibt.

Eine weitere Neuerung ist auch, dass Leselaunehoch3 das gemeinsame YouTube-Projekt von mir und den beiden Bloggerinnen Jess und Lea nun beendet wurde. Dennoch sehe ich in YouTube das beste Format um sich längere Videos anzusehen und möchte dies weiterhin nutzen, besonders da ich das ein oder andere Video bereits vorproduziert habe. So wird es, große Überraschung (!), einen eigenen YouTube-Kanal von mir geben, wo ich in unregelmäßigen Abständen Videos hochladen möchte. Bisher hatte ich auch das IGT-Video Format von Instagram genutzt, habe jedoch gemerkt, dass dies für längere Video nicht besonders praktisch ist.
So halte ich YouTube für den Besten Weg, um Themen die auf der schnelllebigen Plattform Instagram doch zu kurz kommen könnten, auch dort ausformulieren zu können. So wird es von mir ein Gemisch aus geschriebenem und aufgenommenem geben!

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf Eure Resonanz und die Interaktionen die auf der Plattform entstehen könnten. Meinen YouTube-Kanal findet ihr hier. Lasst mir doch gerne ein Abo da. Ab dieser Woche geht es nämlich schon los mit den ersten Videos.

Eine weitere Veränderung, die ich bereits im letzten Jahr nach einer längeren Instagrampause im November angekündigt habe, ist, dass ich mich dazu entschieden habe den reinen Buchblog auf Instagram zu beenden. Ich hatte mir große Gedanken über das Thema gemacht, da mir sofort klar war, dass ich dadurch deutlich an Interaktion auf meinen Kanälen verlieren würde, was genauso auch eingetroffen ist. Dies hat mich doch härter getroffen, als ich zunächst vermutet hatte, doch mittlerweile halte ich dies für die beste Entscheidung die ich für mich getroffen habe.

Meine Beweggründe zu der Entscheidung schildere ich ausführlich in einem IGTV welches ich vor einigen Wochen auf Instagram hochgeladen habe. (Ich habe es Euch an dieser Stelle noch einmal verlinkt.)

Wie ihr merkt, ich habe mir einiges vorgenommen für das neue Jahr, dennoch ist mir eines besonders wichtig: Ich möchte den Druck herausnehmen und das tun, was mir Spaß macht. Denn Pausen sind etwas, was ich 2019 deutlich vernachlässigt habe. Dies möchte ich so nicht wieder erleben und besser auf meinen Körper acht geben.

Was habt ihr Euch im neuen Jahr vorgenommen?

Eure Jen

You Might Also Like

No Comments

    Kommentar verfassen